IT-Tage 2019

An vier Tagen boten die IT-Tage 2019 in 13 Subkonferenzen über 220 Sessions, Labs und Workshops von ausgewiesenen Experten ihres Fachs zu einer großen Bandbreite an Themen. 

Von Architektur & Design, IT-Security, Data Access und Storage, Datenbanken (Oracle, SQL Server, MySQL, MariaDB, PostgreSQL, NoSQL und NewSQL, Big Data), über IT-Leadership, Agile, Performance und Optimierung, Entwicklung von Anwendungen mit Java, .NET und App-Umgebungen, bis hin zu Analyse & Optimierung, Test und Quality sowie System-Integration. Die Vorträge gingen technisch in die Tiefe und zeigten Praxiserfahrungen.

Über alle Themen-Tracks spielten moderne Entwicklerthemen wie DevOps, Continuous Delivery, Microservices, Blockchain, Containerisierung und Industrie 4.0 – und darüber hinaus aufstrebende und zukunftsweisende Themen wie Artificial Intelligence, Machine Learning und Robotik eine wichtige Rolle. 

Die Fachausstellung bot die Möglichkeit, mit namhaften Unternehmen und Top-Experten ins Gespräch zu kommen, sich über aktuelle IT-Trends zu informieren und zu diskutieren.

Wir sehen uns auf den IT-Tagen 2020

Andrea Held
Veranstalterin

Zur Website der IT-Tage

Historie der IT-Tage

Frankfurter Datenbanktage 2013

IT-Experten treffen sich in Frankfurt zur Fachkonferenz rund um MS SQL Server, Oracle, MySQL, PostgreSQL ...

Vom 13. bis 15. März 2013 fanden die Frankfurter Datenbanktage statt. Es gab fünf parallele Tracks mit Referenten rund um Oracle, MS SQL Server, NoSQL, PostgreSQL, MySQL.

Die Frankfurter Datenbanktage bieten Konferenz und Training in Einem. Der erste Tag ist praxisbezogenen Trainings vorbehalten. Der Fokus der drei parallelen Tracks liegt auf Virtualisierung, Cloud Computing und Grid Computing mit Oracle, MS SQL Server und MySQL. An den darauf folgenden Konferenztagen referieren in vier parallelen Vortragstracks rund 50 Datenbank-Referenten, allesamt Experten ihres Gebietes zu Themen rund um Datenbankmanagementsysteme wie Oracle, MS SQL Server, PostgreSQL, MySQL und NoSQL, aber auch SAP. Der Fokus liegt auf neuesten Technologien und deren Bewertung sowie auf How To’s zu Migrationen, Hochverfügbarkeit, Performance Optimierung etc..

Programm

Das Programm der ersten Frankfurter Datenbanktage fokusiert auf aktuelle und praxisnahe Inhalte aus den Bereichen ORACLE, MS SQL, NoSQL, PostgreSQL, SAP und MySQL. Hochrangige Referenten vermitteln ihr Fachwissen in Trainings und Vorträgen, viele stehen aber auch während der gesamten Konferenz für persönliche Fragen und offene Diskussionen zur Verfügung. Viele der Referenten sind seit vielen Jahren Autoren von Fachbüchern und Artikeln in Fachzeitschriften. Alle arbeiten anwendungsnah und bringen ihr Praxiswissen aus innovativen Projekten größerer und kleinerer Unternehmen ein. Themen wie Performance Optimierung, Troubleshooting und Monitoring, aber auch Cloud Computing, Grid Computing und Virtualisierung werden hier nicht nur aus Sicht des Marketings von Herstellern, sondern mit kritischem Blick unabhängig beleuchtet.

IT-Tage 2015

Hochkarätige Experten haben die Teilnehmer mit den neuesten Informationen zu den Themen Optimierung, Monitoring, Upgrading von Oracle, MS SQL Server oder NoSQL Datenbanken versorgt.

Mitten im Herzen Frankfurts direkt an der Messe fanden die IT-Tage der "Informatik Aktuell" vom 14. bis 18. Dezember statt. Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung war das Thema Datenbanken. Neben spannenden Vorträgen erwartete die Teilnehmer leckeres Essen und eine angenehme Atmosphäre im "MARITIM Hotel Frankfurt" direkt an der Messe. Zudem bietete sich die Möglichkeit zum Netzwerken mit Kollegen und zum Austausch mit Experten über aktuelle Themen.

Einen Rückblick auf die IT-Tage 2015 finden Sie hier

IT-Tage 2016

Mit technischen Sessions und spannenden Keynotes hat das Vortragsprogramm der IT-Tage 2016 ein spannendes Themenspektrum für Softwareentwickler und -architekten, technische Entscheider und System-Administratoren geboten.

An drei Tagen vom 13. bis 15.12.2016 wurden in parallelen Tracks rund 80 Vorträge gehalten. Am Vortag der Konferenz, dem 12.12.2016, fanden zudem Workshops zu Praxisthemen statt. 

Das Programmkomitee der IT-Tage interessiert sich besonders für Vorträge, die technisch in die Tiefe gehen, Praxiserfahrungen zeigen, ungewöhnliche Funktionen umsetzen oder einen Blick über den Tellerrand bzw. in die Zukunft werfen. Die Beiträge sollten sich entweder an Problemstellungen aus der Praxis orientieren oder innovative Fragestellungen behandeln und Trends aufgreifen.

IT-Tage 2017

Mehr als 160 Vorträge, sieben parallele Tracks und eine PreCon mit sieben interaktiven Workshops, Abendveranstaltungen mit Labs und eine begleitende Ausstellung sorgten bei der dritten Auflage der IT-Tage in Frankfurt für ein spannendes Programm. In der neuen Location Kap Europa, dem neuen Kongresshaus der Messe Frankfurt, trafen sich zum Ausklang des Jahres Software-Architekten, Entwickler, Administratoren, Projektmanager und IT-Entscheider zum Netzwerken.